Neue Heimat? - Identitätsdynamiken in organisationalen Veränderungsprozessen

Keynote am 27.09.2019

Wenn Firmenfusionen oder -käufe beschlossen und gerechnet sind, kommt eine emotionale Frage ins Spiel: Wann kommt das neue Logo? Wann werden die neuen Fahnen vorm Werkstor wehen, ist das noch „meine“ Firma? In manchen Fällen wird die neue Email-Adresse sehnsüchtig erwartet, in anderen verstärken die ersten Probleme mit dem neuen Laptop den Widerstand und die Rebellion. Wie entstehen in Organisationen neue Identitäten im Kontext von Mergers, Aquisitions und Devestionen. Es soll gezeigt werden, wie diese Prozesse durch Change Architekturen und Interventionen gut begleitet werden können. Timing spielt hierbei eine wichtige Rolle. Im Vortrag erläutere ich unser Vorgehen bei diesen Change Prozessen, mögliche Stolpersteine und nützliche Grundhaltungen.

Diplom-Psychologin, Studium der Theaterwissenschaft und Ethnologie. Lehrende systemische Beraterin (SG). Seit 1995 Geschäftsführerin der Ute Clement Consulting GmbH in Heidelberg und Berlin. Utes Schwerpunkte sind systemische Organisationsberatung, Begleitung von Change Prozessen in internationalen Unternehmen und Coaching. Ute Clement berät seit 25 Jahren im internationalen Kontext. Bei der Daimler AG war sie für Führungskräfteentwicklung und interkulturelles Management zuständig. Systemisches Vorgehen in der internationalen Beratung ist ihre Leidenschaft und Expertise. Sie hat Organisationen in Europa, Asien, USA und dem Mittleren Osten beraten. www.uteclementconsulting.de

uteclementconsulting_02.jpg
 
Elena Linden