Symposion "Die Kraft des Zweifelns"

Wir möchten auf ein außergewöhnliches Symposion hinweisen, das vom 13.-15. Oktober in der Stadthalle Heidelberg stattfinden wird. Gemeinsam mit international renommierten und zugleich zweifelbereite Experten aus Psychologie, Soziologie, Management und Betriebswirtschaft (u.a. Jochen Schweitzer, Fritz B. Simon, Arist von Schlippe, Harald Welzer, Heiko Kleve, Heiner Keupp, Hans Rudi Fischer, Hans Geißlinger & Stephanos Pavlakis) wollen wir die Kraft des Zweifelns – die Reflexionsbereitschaft gegenüber herrschenden Denkzwängen wiederbeleben, welche die Frühzeit systemischen Denkens auszeichnete. Gemeinsam wollen wir systemische Praxis reflektieren und zur Diskussion zu stellen. Eröffnet wird das Symposion von der Philosophin Ágnes Heller und dem weltweit einflussreichsten amerikanischen Psychiater Allen Frances. Die Story Dealer (Berlin) werden das Symposion durch eine spektakuläre Aktion bereichern. Wir wollen die Kraft des Zweifelns für die systemische Praxis und systemisches Denken wiederbeleben und fruchtbar machen, ... weil Zweifeln hilft, sich von vermeintlich sicheren Erklärungen nicht mundtot machen zu lassen, ... weil Zweifeln hilft, eigenes Denken flexibel zu halten, um nach besseren Lösungen zu suchen, ... weil Zweifeln die Reflexionsräume eigener Praxis offenhält, um nicht in Denkgefängnissen zu landen.

Weil es für Coaches und OrganisationsberaterInnen eine Reihe attraktiver Veranstaltungen - i.S. von Workshops und Sektionen - innerhalb des Kongresses geben wird (werfen Sie einen Blick auf unser Programm), wollen wir dort auch unser jährliches Alumni-Treffen arrangieren. Wir freuen uns auf ein schönes und spannendes Zusammenkommen. Wer gegenwärtig in Ausbildung am zsfb ist, kann zum reduzierten Preis an der Tagung teilnehmen (360,- EUR, ermäßigt 270,- EUR).

Falls Sie es noch nicht getan haben, nutzen Sie noch die Chance, sich über dieses Online-Anmeldeformular anzumelden!

[video width="1322" height="381" mp4="http://systemixreloaded.de/wordpress/wordpress/wp-content/uploads/2016/08/storydealer_animiertes_logo_letzte_version.mp4"][/video]

www.kraft-des-zweifelns.de kongress@kraft-des-zweifelns.de

Neuerscheinung: Wie kommt Neues in die Welt?

Was stößt kreative Prozesse in Personen, in den Wissenschaften oder Gesellschaften an? Wie spielen Phantasie und Vernunft bei der Erzeugung des Neuen zusammen? Was treibt Entwicklungen, Innovationen und Denkrevolutionen an? Lässt sich Kre- ativität herstellen oder bedarf es eines »göttlichen Funkens«, eines Geniestreiches oder Geistesblitzes? Was verbirgt sich hinter dem schillernden Begriff des Neuen und den Paradoxien der Kreativität?

Die Beiträge dieses Bandes umkreisen den modus operandi des Neuen und fragen nach der Logik kreativer Prozesse. International renommierte Kreativitätsforscher aus Psychologie, Philosophie, Systemtheorie und Ökonomie reflektieren die Leitfrage dieses Buches, um dem Betriebsgeheimnis schöpferischer Prozesse auf die Spur zu kommen. Im Mittelpunkt steht der Dialog über ein besseres Verständnis der begrifflichen, psychologischen und sozia- len Zusammenhänge von Originalität, Kreativität und Innovationsfähigkeit in Wissenschaft und Kunst. Ein facettenreiches Werk, das den Tücken des Neuen mit alter Begriffsschärfe auf den Pelz rückt.

Die Beiträge sind aus dem 2012 vom Heidelberger Institut für systemische Forschung in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für systemische Forschung und der Zeit- schrift Familiendynamik veranstalteten Symposium mit dem Titel Wie kommt Neues in die Welt? Systemisch weiter denken... hervorgegangen. Der Kongress war Forum, systemisches Denken und Praxis systemisch weiter zu denken. Das »weiter denken« war und ist in doppelter Be- deutung des Wortes gemeint und gilt auch für die Beiträge dieses Buches.

Inhalt

Hans Rudi Fischer

Das Neue als Sprachspiel. Prozedur zur Einführung

Josef Mitterer

Die Paradoxien des Fortschritts – Zum Stand der Dinge im Fluss

Klaus Mainzer

Wie Neues in die Welt kommt – Zur Dynamik komplexer Systeme in Natur, Technik, Wirtschaft und Gesellschaft

Karl-Heinz Brodbeck

Kreativität im ökonomischen Prozess und ihre Schattenseiten

Thomas Fuchs

In statu nascendi. Philosophische Überlegungen zur Entstehung des Neuen

Wolf Dieter Enkelmann

Who wants Yesterday’s Papers? – Zur Philosophie des Neuen

Francesca Rigotti

Wie ein Kind kommt Neues in die Welt. Ein philosophisches Märchen für Erwachsene

Birger Priddat

Das Wahrscheinliche, das Mögliche und das Unmögliche: das Neue zwischen Imagination und Überraschung

Elena Esposito

Die Planung der unerwarteten Zukunft – Das Geheimnis des Neuen

Hans Rudi Fischer

Positive Unvernunft als Quelle des Neuen. Unterwegs im Paradoxen

Günther Ortmann

Neues, das uns zufällt – Über Regeln, Routinen, Irritationen, Serendipity, und Abduktion

Joachim Funke

Kreativität: Über die Vorteile des Perspektivenwechsels

Jürgen Kriz

Intuition und Kreativität aus systemischer Sicht

 

Wie kommt Neues in die Welt?

Phantasie, Intuition und der Ursprung von Kreativität

Herausgegeben von Hans Rudi Fischer - Erscheint bei Velbrück Wissenschaft

240 Seiten · Gebunden · ca. € 24,95 ISBN 978-3-942393-72-0

E-Book im Verlag Humanities Online · ca. € 12,-